Heute ist mein “Super-Dienstag”

Heute ist einer der Tage, wo ich es keine Sekunde bereue, die Hilfsorganisation "Engel gibt es überall e.V." gegründet zu haben. Hört euch diese Beiträge an, und ihr könnt mich verstehen:

http://antenneniederrhein.de/aktuell/o-toene/index.html

Wann immer wir etwas gemeinsam für die Engel bearbeiten, springt der herzliche und helfende Funke bei allen Beteiligten schnell über und alle haben nur ein Ziel vor Augen: bedürftigen Familien mit ihren Kindern zu helfen. 

 

 

Vielen Dank der Spenderin

Als ich heute in der Geschäftsstelle der Volksbank an der Niers in Kevelaer an der Kasse stand und wartete, beobachtete ich eine freundliche Dame, die unser Spendenschwein "Esperanza" fütterte. Wir lächelten uns an und ich bedankte mich bei der Dame mit der Frage, ob ich sie fotografieren dürfte. Gerne stimmte sie meinem Wunsch zu und meinte, ein gestelltes Bild wäre ja nicht so schön, öffnete ihren Geldbeutel und fütterte Esperanza erneut. Herzlichen Dank der edlen Spenderin.

Hab`meinen Wagen voll geladen …..

Die erste Verpackungsaktion der Weihnachtsgeschenke steht an und ich habe dem Weihnachtsmann alle Ehre gemacht, was das Einkaufen, sortieren, katalogisieren etc. angeht. Die ersten Wagenladungen habe ich verpackt und heute an unseren Partner die Firma WALTHER Faltsysteme gebracht, wo wir am Montag mit 14 Frauen die Geschenke liebevoll verpacken werden. Das war dann Teil 1 und täglich erreichen uns neue Wunschzettel, die es zu erfüllen gilt. Wir werden über den weiteren Verkauf berichten.

Die Sieger des Malwettbewerbs wurden am Sonntag bekannt gegeben

Der Saal der Mensa von der Kita Wirbelwind in Kamp-Lintfort war bis auf den letzten Platz gefüllt. Gespannt lauschten die Kinder und Erwachsenen dem kunterbunten Programm und warteten gespannt auf die Verkündung der Gewinner.

Der Verein „Engel gibt es überall e.V.“ führte im 2. Jahr einen Malwettbewerb mit 6 Kindergärten aus unterschiedlichen Stadtteilen von Kamp-Lintfort durch.

Rund 100 Kinder im Alter von 4-5 Jahren sind unserem Aufruf  gefolgt und haben ein schönes Bild gemalt. Die Kreativität jedes einzelnen Kindes sollte für diesen Wettbewerb nicht durch ein vorgegebenes Thema eingeengt werden, berichtet die 1.Vorsitzende des Vereins, Ingrid Stermann.

Eine 6-köpfige Jury, bestehend aus Dr. Christoph Müllmann, Andreas Verführth, Anna-Maria Hüls, Andrea Sonneveld, Alexandra Krause und Ingrid Stermann suchten aus den eingereichten 100 Bildern 40 Exponate aus. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kamp-Lintfort, die Leser dieser Homepage und unsere Facebokk-Freunde waren nun gefordert, aus den 40 Bildern die schönsten 12 Bilder zu wählen. In 15 unterschiedlichen Stellen der Stadt, konnten die kleinen Werke eingesehen und bewertet werden.

Fast 500 Personen haben jeweils 3 kleine Kunstwerke benannt, die ihrer Meinung nach am Schönsten waren. Die meistgenannten 12 Bilder wurden in einem Jahreskalender 2017 zusammengefasst, der druckfrisch den kleinen Sieger/innen am Sonntag bei der Siegerehrung vorgestellt  wurde.

Rund 250 Erwachsene und Kinder wohnten der Siegerehrung in der Kita Wirbelwind bei. Ein schönes Programm für Jung und Alt stellte die Initiatorin und Vorsitzende des Vereins zusammen.

Die Spannung, welches Kind mit welchem Bild unter den 12 meistgenannten ist, wuchs mit jeder Sekunde. Die Frage, wer aufgeregter war, die Eltern oder die Kinder oder die jeweilige Kita-Leitung können wir nicht beantworten.

Mit einem Trommelwirbel wurden die Sieger vorgestellt:

Die drei Erstplatzierten Kinder sind:

Platz 1: Sienna, 4 Jahre von der Kita Löwenzahn

Platz 2: Helin, 4 Jahre von der Kita St. Marien

Platz 3: Alexander, 4 Jahre von der Kita Kirchenkampstrasse

 

Die weiteren Sieger waren:

Lina, Joy, Despoina, Greta, Chiara, Taylan, Jan, Benjamin und Ajdin aus den Kitas Löwenzahn, Arche, St. Marien und Wirbelwind

 

Alle teilnehmenden 100 Kinder erhielten schöne Geschenke. Je weiter das Bild im Wettbewerb gekommen ist, um so mehr Geschenke gab es.

Der Kalender kann für 5,90 Euro erworben werden. Erhältlich ist er in der Galerie Schürmann, bei Blumenland 2000, bei Juwelier Hüls, in den teilnehmenden Kitas oder direkt bei Engel gibt es überall e.V. unter ingrid.stermann@engelgibtesueberall.de  Der gesamte Betrag, der durch den Verkauf der Kalender eingenommen wird, fließt zu 100 $ in die Förderung von Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien ein.

Ingrid Stermann möchte gerne noch den fleißigen Müttern der Kita Wirbelwind und allen weiteren beteiligten Personen für die tatkräftige Hilfe und Unterstützung danken.

Zum 9.mal sollen Weihnachten Kinderaugen leuchten

Ende Oktober stellten wir für die 9. Weihnachtsaktion unsere Partner und Schirmherren anlässlich einer Pressekonferenz vor.

In diesem Jahr steht die Aktion unter der Schirmherrschaft der  Bürgermeister der Städte und Gemeinden Geldern, Kevelaer, Wachtendonk, Goch und Kerken. Wir denken, dass die Herren Bürgermeister am besten wissen, wer in der eigenen Stadt bedürftig ist.

Mit der Übernahme der Schirmherrschaft der fünf Bürgermeister haben sich fünf Edelsteine zu einem Diadem zusammengefunden, betont der 2. Vorsitzende des Vereins, Lutz Stermann. 

Die Volksbank an der Niers ist bereits im dritten Jahr ein treuer und verlässlicher Partner an unserer Seite.  Im letzten Jahr bewiesen der Vorstand der Volksbank an der Niers, Wilfried Bosch, und seine Mitarbeiter der Abteilung Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit, dass sie auch mit anpacken können. Bei den beiden Terminen der Einpackaktion waren sie fleißige Helfer.

Neuer Partner an der Seite der Engel ist das Logistikunternehmen WALTHER Faltsysteme aus Kevelaer. Die beiden Geschäftsführer Thomas Walther und Thomas Wiederer stehen voll und ganz hinter der Arbeit des Vereins Engel gibt es überall. Ihr O-Ton lautete: „Wir haben schnell festgestellt, dass es sich um einen seriösen Verein mit sehr viel Herzblut und solider Arbeit handelt. Als Logistikunternehmen wollen wir mehr tun und den Verein da unterstützen, wo es notwendig ist. Wir helfen bei der Abwicklung, stellen die Räumlichkeiten für die Einpackaktion und unsere Faltboxen für die Auslieferung der Geschenke an die Eltern. „

Im Gegensatz zu den vielen anderen, für die Gemeinschaft wertvollen Geschenkaktionen anderer Hilfsorganisationen können sich bei uns die Eltern genau das wünschen, was sie ihren Kindern schenken möchten.Wir investieren viel Zeit und Geduld, um genau das einzukaufen, was sich die Eltern für ihre Kinder wünschen.

Die Weihnachtswunschaktion beginnt  am 07.11.2016 und endet am 03. Dezember. In den Geschäftsstellen und Filialen der Volksbank an der Niers und in den teilnehmenden Rathäusern  liegen die Wunschzettel für die Eltern aus.  Eltern können jedoch auch direkt Kontakt mit dem Verein „Engel gibt es überall e.V.“ unter ingrid.stermann@engelgibtesueberall.de aufnehmen.

Wer Interesse hat, als ehrenamtlicher Helfer bei der Einpackaktion oder bei der Auslieferung der Geschenke dabei zu sein, meldet sich bitte ebenfalls bei ingrid.stermann@engelgibtesueberall.de