Die Arche im Kamp-Lintfort schließt den Pool der Bilder zum Malwettbewerb

Nun ist die Gruppe der teilnehmenden Kitas an dem Malwettbewerb geschlossen. Mit der Abgabe der Bilder des ev. Familienzentrums Arche können wir uns über weitere 14 kleine Kunstwerke freuen. Elke Biersa und ihre Mitarbeiterin Anke Engels präsentierten stolz mit den kleinen Künstlern die erschaffenen Werke. Ein letztes Mal sagen wir an dieser Stelle auch toi toi toi.

 

AWO Kirchenkampstrasse ist mit im Rennen

Die Kinder der AWO Kirchenkampstrasse haben sich ebenfalls mächtig ins Zeug gelegt, um ein schönes Bild für den Wettbewerb zu erstellen. Die Ergebnisse kann man auf dem Bild sehen. Frau Susanne Könighaus als Kita-Leiterin mit ihren Mitarbeiterinnen Stefanie Fischer-Kallel und Gabriele Düntgen haben ebensolchen Spaß an dieser Aktion gehabt wie die Kinder. Toi toi toi wünschen wir allen Beteiligten.

Begeisterte Kinder der AWO Moerser Straße gaben ihre Bilder ab

Die Leiterin der AWO Moerser Strasse, Frau Brigitte Hirtz, konnte aus Krankheitsgründen leider nicht bei der Bildübergabe anwesend sein. Sie wurde aber gebührend vertreten durch ihre Gruppenleiterinnen Christina Feldmann und Daniele Altmaier. Auch in dieser Kita fanden wir sehr aufgeweckte kleine Künstler vor, die uns stolz ihre Bilder zeigten und erklärten. Auch diesen Kindern wünschen wir toi toi toi für den Malwettbewerb.
 

 

Städtische Kindertageseinrichtung LÖWENZAHN ist auch dabei

Inge Glaw mit ihren Mitarbeiterinnen Gina Hardt und Irene Grobelny von der Kita Löwenzahn hatten sich ebenfalls sofort zum Malwettbwerb angemeldet. Alle Kinder haben mit viel Freude und Elan für arme Kinder ein Bild gemalt. Stolz präsentieren sie auf dem Bild ihre kleinen Kunstwerke. Toi toi toi für die Nominierung der schönsten 40 Bilder.

 

Städt. Familienzentrum Wirbelwind

Die Kinder des Städt. Familienzentrums Wirbelwind zeigten stolz ihre kleinen Kunstwerke und erläuterten das eine oder andere Bild. Die Kitaleiterin Alexandra Krause mit ihrer Mitarbeiterin Sandra Trapp-Maier hatten bei den Fotoaufnahmen genauso großen Spaß wie die Kinder. Nun heißt es in dem Malwettbewerb für die kleinen Künstler die Daumen zu drücken.